Der ASB

Der Arbeiter-Samariter-Bund

Der Arbeiter-Samariter-Bund als am Gemeinwohl orientierter Verband der Wohlfahrtspflege verpflichtet sich seit 1888 dem Gedanken der Solidarität mit Hilfsbedürftigen. Hilfe soll allen in Not geratenen Menschen zuteil werden ohne Ansehen ihrer politischen, ethnischen, nationalen oder religiösen Zugehörigkeit. Um diesem Ziel gerecht zu werden, unterhält der ASB unterschiedliche Einrichtungen zur Unterstützung Hilfsbedürftiger.

Die Arbeit des ASB in Hessen wird geleitet von dem Grundsatz:

Wir helfen hier und jetzt.

Die Aktivitäten des ASB Hessen erstrecken sich neben Essen auf Rädern, Behindertenfahrdiensten, Hausnotruf, ambulanten und stationären Pflege- und Betreuungsleistungen, Rettungsdienst und Krankentransport auch auf die Betreuung von Kindern in Kindertagesstätten und Schulen.

Die politische und konfessionelle Unabhängigkeit unseres Verbandes erleichtert die Arbeit mit allen Kindern und Jugendlichen vorbehaltlos ihrer ethnischen und nationalen Zugehörigkeit und die Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen und Trägern. Ein konstruktives Miteinander ist eine der wesentlichen Grundlagen der täglichen Arbeit des ASB.
Wir als Organisation haben uns dem Gemeinwohl verpflichtet und sehen deshalb in der pädagogischen Begleitung von Kindern aller Altersklassen einen unserer Schwerpunkte.

Hilfe zur Selbsthilfe, das Respektieren und Unterstützen der Selbstbestimmung sowie die Orientierung an den tatsächlichen Bedürfnissen und die persönliche Wertschätzung sind wesentlicher Bestandteil der ideellen Grundsätze des ASB und finden sich in unserem pädagogischen Ansatz wieder.

 

Die Einrichtung

Die ASB Kindertagesstätte wurde im August 1994 eröffnet, sie liegt zwischen den Lohfeldener Ortsteilen Ochshausen und Crumbach direkt gegenüber der ebenfalls für die Ortsteile zuständigen Grundschule (Regenbogenschule).

In der Kindertagesstätte werden in 6 Gruppen 115 Kinder betreut:

  • im Haus Sandweg 1

    2 Hortgruppen mit je 25 Kindern
    1 altersübergreifende Gruppe (2-6 J.) mit 20 Kindern
    1 Krippengruppe mit 10 Plätzen
  • im Haus Lange Str. 37

    1 altersübergreifende integrative Gruppe (3-10 J.) mit 20 Kindern,
    1 Kindergartengruppe mit 25 Kindern im Alter von 3-6 Jahren

 

Beitrag

Der Kindergarten- und Hortbeitrag richtet sich nach dem Einkommen der Eltern. Zuständig für die Berechnung ist die Gemeinde Lohfelden. Der Beitrag wird individuell nach der Betreuungszeit des Kindes errechnet. Die entsprechenden Abrechnungstabellen erhalten Sie in der Kindertagesstätte.

Die gewünschten Betreuungszeiten können monatlich geändert werden. Bei Geschwistern wird für das älteste Kind der volle, für das zweite Kind der halbe Beitrag und für jedes weitere Kind jeweils 30 % des Beitrags erhoben.

Die Kosten für das Mittagessen betragen zurzeit 3,00 € am Tag und maximal 60,00 € im Monat und werden rückwirkend eingezogen.

 

Arbeiten nach Qualitätsstandards

Der ASB verfolgt den Anspruch, seine unterschiedlichen Aufgaben einer ständigen Kontrolle zu unterziehen, um hohen Qualitätsstandards zu genügen. Aus diesem Grund arbeiten wir auch in der Kindertagesstätte nach festgelegten Qualitätsmerkmalen in Rahmenbedingungen und Prozessen, wie Verträgen, Aufnahmeverfahren, Beobachtungskriterien.

Qualitätsentwicklung ist für uns ein Prozess, der sämtliche direkten und indirekten Abläufe betrifft und dabei im Einklang mit unserem Leitbild und Konzept steht.