Tageselternbörse im ASB Mehrgenerationenhaus

Die Tageselternbörse

Seit Dezember 2008 hat der Arbeiter-Samariter-Bund Lohfelden die Vermittlung von Kindertagespflegepersonen für die Gemeinden Fuldabrück, Helsa, Kaufungen, Lohfelden, Nieste, Niestetal und Söhrewald übernommen. Die Vermittlungsstelle ist in das ASB Mehrgenerationenhaus Lohfelden integriert und sorgt so für eine verbesserte Vermittlung von Kindertagespflegepersonen im gesamten Landkreis Ost. Der Vereinbarkeit von Familie und Beruf kommt gerade in der heutigen Zeit eine immer größere Bedeutung zu. Zu den Aufgaben der ASB Tageselternbörse gehört die Vermittlung von qualifizierten Tageseltern an Familien, die eine zuverlässige und flexible Betreuung für ihr Kind benötigen.

Das Informationsheft der Tageselternbörse können Sie hier einsehen:
Die Tageselternbörse (PDF-Datei)

 

Wie funktioniert die Vermittlung in der Kindertagespflege?

Informationen für Eltern und Interessierte

Im Landkreis Kassel gibt es fünf regionale Vermittlungsstellen. Diese sind u.a. mit der Aufgabe vertraut, Kontakte zwischen suchenden Eltern und qualifizierten Tagespflegepersonen* herzustellen. Sie als Eltern und Tagespflegepersonen können auf ein wohnortnahes, niedrigschwelliges Angebot zurückgreifen, bei dem Sie professionell rund um die Fragen zur Kindertagespflege beraten werden. Sie erhalten Informationen über die Aufgaben und den Alltag einer Tagespflegeperson und deren Qualifikation. Die Eingewöhnung von Ihrem Kind bei der Tagespflegeperson wird besprochen. Auch über den rechtlichen Rahmen werden Sie informiert, wie z.B. die Betreuungsvereinbarung zwischen der Tagespflegeperson und Ihnen als Eltern, die Finanzierung und die öffentliche Förderung, die Sie beim Landkreis Kassel erhalten können.
Anträge siehe unter: www.landkreiskassel.de/kinderbetreuung

Ein Arbeitsschwerpunkt ist die Vermittlung von Tageskindern an eine geeignete Tagespflegeperson. Ihre Ansprechpartnerin in der Vermittlungsstelle führt eine Kartei von qualifizierten Tagespflegepersonen, die in Ihrem Einzugsbereich wohnen. Bei Anfragen von Eltern hat sie einen Überblick über freie Plätze und kann auch gleich den Aspekt der Wohnortnähe mit einbeziehen. Im Gespräch mit Ihnen werden der zeitliche Rahmen und besondere Merkmale und Wünsche an die Betreuung besprochen. Dadurch gelingt erst die Vermittlung zu einer geeigneten Tagespflegeperson. Dieser Service verhindert unnötige Telefonate zwischen Ihnen und einer Tagespflegeperson, die Ihren Bedarf z.B. nicht abdecken kann. Es hat sich im Laufe der Arbeit gezeigt, dass es für die Beteiligten von Vorteil ist, wenn Ihnen zunächst eine Tagespflegeperson genannt wird. Oft entwickelt sich bereits ein Betreuungsverhältnis, sodass eine weitere Tagespflegeperson erst gar nicht angefragt werden muss. Wenn Sie gerne einen weiteren Vorschlag bekommen möchten, steht Ihnen dies selbstverständlich zu. Wenden Sie sich dann bitte erneut an die Vermittlungsstelle - diese unterstützt Sie gerne.

In der Kindertagespflege entscheiden Sie als Eltern, bei welcher Tagespflegeperson Sie ihr Kind betreuen lassen möchten. Die Vermittlungsstelle unterstützt Sie in ihrem Wunsch nach einem qualitativen Betreuungsangebot und erleichtert Ihnen den Schritt, Ihr Kind außerhalb der eigenen Familie betreuen zu lassen.

*Der Begriff Tagespflegeperson beinhaltet die weibliche und männliche Form und wird wegen der besseren Lesbarkeit anstelle Tagesmutter und Tagesvater benutzt.

In der Tageselternbörse erhalten Sie professionelle Beratung, Hilfe und Informationen zur Kindertagespflege durch eine pädagogische Fachkraft.

 

Sprechzeiten

Dienstag: 13.00 Uhr - 15.30 Uhr
Donnerstag: 09.00 Uhr - 11.30 Uhr

Gerne können Sie auch einen persönlichen Beratungstermin außerhalb der oben genannten Sprechzeiten vereinbaren.

Tel. 0561 95187 51

Weitere informationen finden Sie unter
Kindertagespflege in Hessen
und Landkreiskassel/Kinderbetreuung.